Hier finden Sie die Lesung des von Heinz Kappes übersetzten Werkes von Sri Aurobindo Savitri in MP3-Format zum Anhören.

Hinweise zur Übersetzung

Die hier vorliegende Savitri-Lesung entspricht dem originalen Wortlaut der autorisierten Übertragung aus dem Englischen durch Heinz Kappes. Dieser Übertragung lag die indische Ausgabe von Savitri — A Legend and a Symbol, 3. Auflage 1970 (Ninth Impression mit den Korrekturen und Ergänzungen letzter Hand seitens der berechtigten indischen Herausgeber (Sri Aurobindo Ashram, Trust, Pondicherry 1970) zu Grunde.

Die Tonbandaufnahmen weichen von der im Buchdruck veröffentlichten Form des vom Verlag Hinder und Deelmann, Gladenbach lektorierten und redigierten Manuskriptes an zahlreichen Stellen ab. Diese redaktionell überarbeitete Form des ursprünglichen Manuskripts ist als Buch erschienen und kann über den Buchhandel käuflich erworben werden - ISBN 3-87348-151-0.

Hinweise zur Bedienung

Savitri besteht aus drei Teilen mit insgesamt zwölf Büchern. Teil I enthält Buch 1-3, Teil II die Bücher 4-7 und in Teil III die Bücher 9-12. Die zwölf Bücher sind wiederum untergliedert in einzelne Gesänge (Canti) mit insgesamt 24.000 Verszeilen.

Diese Gliederung wurde bei der Gestaltung zum Download oder direkten Anhören der Savitri-Lesung übernommen. Unter den Überschriften Teil I bis III finden Sie die jeweiligen Bücher. Alle Gesänge eines Buches sind in jeweils einem kaskadierenden Menü dargestellt. Mit einem Mausklick lassen sich die einzelnen Gesänge öffnen. Das Menü faltet sich nach unten auf und zeigt alle Versgruppen des ausgewählten Gesanges. Eine Unterteilung in Versgruppen war notwendig, um die Dateigröße beim Download auf ein akzeptables Maß reduzieren zu können und entspricht den Einzel-Tracks der ursprünglichen Audio-CD.

Um nun eine bestimmte Versgruppe auszuwählen, bewegen Sie die Maus darüber; nach einem Klick mit der rechten Maustaste (Kontextmenü) öffnet sich ein Fenster und ermöglicht das Herunterladen/Speichern der entsprechenden MP3-Datei auf der lokalen Festplatte des Computers. Diese Datei kann dann im MP3-Player des Computers angehört oder auf eine Audio-CD gebrannt werden. Alternativ können sie durch einfachen Mausklick den gewünschten Vers auch jeweils direkt anhören, hierbei wird dann das auf Ihrem Computer als Standard-Player definierte Programm direkt ausgeführt und sie hören den gesprochenen Text, ohne ihn jedoch in diesem Schritt gespeichert zu haben. Durch erneuten Mausklick auf den Menüeintrag können Sie ein einzelnes Menü auch wieder schliessen.

Wenn Sie gleich einen gesamten Gesang speichern wollen, genügt wieder ein Klick mit der Maus auf den ersten Eintrag (Diskettensymbol) des jeweiligen Gesanges. Hierdurch können sie den gesamten Canto mit sämtlichen Versen in einer Datei „gezippt” (als Paket komprimiert) auf der lokalen Festplatte des Computers speichern. Sie benötigen hierfür das entsprechende Programm zum „entzippen”/auspacken, soweit Ihr Betriebssystem diese Funktion nicht schon von sich aus anbietet. Diese Dateipakete können recht groß sein (bis ca. 80 MB) und sollten nur mit einer entsprechend schnellen Internetverbindung heruntergeladen werden.

Und nun viel Freude beim Hören!



Savitri Teil I

BUCH 1: DAS BUCH VON DEN ANFÄNGEN

Canto 1: DAS SYMBOL MORGENDÄMMERUNG
Download-Symbol Buch 1 Canto 1 Vers 001-342 Das Symbol Morgendämmerung (als ZIP-Archiv)
Buch 1 Canto 1 Vers 001-049 Es war die Stunde, ehe die Götter werden wach...
Buch 1 Canto 1 Vers 050-100 Wie wenn der Finger eines Kindes scheu sich legte...
Buch 1 Canto 1 Vers 101-149 Von oben her erschien erneut das kurze ständige Signal...
Buch 1 Canto 1 Vers 150-200 Dann war die göttliche Inspiration verausgabt...
Buch 1 Canto 1 Vers 202-251 Einst war die Freude einer größeren Natur zu eigen ihr gewesen...
Buch 1 Canto 1 Vers 252-299 Die Göttlichkeit ward nur noch größer durch das menschliche Geschick...
Buch 1 Canto 1 Vers 300-342 Noch war die Macht, die das Mental erhellt, zurückgezogen...
Canto 2: DER AUFTRAG
Download-Symbol Buch 1 Canto 2 Vers 001-367 Der Auftrag (als ZIP-Archiv)
Buch 1 Canto 2 Vers 001-050 Für eine Weile in verborgene Gefilde ihres Denkens eingekehrt...
Buch 1 Canto 2 Vers 051-100 Nun muß Savitri diese Festigkeit der Aufeinanderfolgen in dem Kosmos...
Buch 1 Canto 2 Vers 101-150 Dort war sie zu der vollen Größe ihres Geists herangewachsen...
Buch 1 Canto 2 Vers 151-199 In ihren zeitgeborenen Schritten wiegten sich die Rhythmen ...
Buch 1 Canto 2 Vers 200-251 Und beinah sahen jene, die in ihrem Lichte lebten...
Buch 1 Canto 2 Vers 252-298 Doch war hier die Gestalt bewußt geworden ...
Buch 1 Canto 2 Vers 299-367 Sie hatte doch ein Werk zu tun, ein Wort zu sprechen...
Canto 3: DER YOGA DES KÖNIGS – DER YOGA VON DER BEFREIUNG DER SEELE
Download-Symbol Buch 1 Canto 3 Vers 001-824 Der Yoga des Königs: Der Yoga von der Befreiung der Seele (als ZIP-Archiv)
Buch 1 Canto 3 Vers 001-050 Es drängte einer Welt Verlangen nach Savitris sterblicher Geburt...
Buch 1 Canto 3 Vers 051-099 Und dieser Bildner der Gestalten des Unendlichen...
Buch 1 Canto 3 Vers 100-147 Als jenes überirdische, jenseitige Innewohnen...
Buch 1 Canto 3 Vers 148-196 Ein höheres Wesen schaute eine höhere Welt...
Buch 1 Canto 3 Vers 197-248 Es öffnete in jener Todesmauer, die uns abschließt...
Buch 1 Canto 3 Vers 249-296 Zu dem Kanal universaler Harmonie ward jeder Sinn...
Buch 1 Canto 3 Vers 297-349 Dort war nun alles offenbar, was niemand hier ausdrücken kann...
Buch 1 Canto 3 Vers 350-401 Dort schaute aus durch Menschenaugen dieses Allerhöchsten Blick...
Buch 1 Canto 3 Vers 402-450 Hier stand des Sehers Seele, ganz befreit, als Zeuge und als König...
Buch 1 Canto 3 Vers 451-501 Ein alter Zug unterbewußter Bindungen erneuert sich...
Buch 1 Canto 3 Vers 502-548 Die Höhen seines Wesens lebten in dem stillen Selbst...
Buch 1 Canto 3 Vers 549-600 Und die Erkenntnis sprach zu seinen unbewußten stillen Augenblicken...
Buch 1 Canto 3 Vers 601-652 Da reckte plötzlich sich ein großer nackter Arm von Herrlichkeit empor...
Buch 1 Canto 3 Vers 653-700 Aus diesen reichen Wundern und den komplizierten Wirbeln...
Buch 1 Canto 3 Vers 701-751 Sie grub im Herz der Finsternis des Lichtes Quelle aus...
Buch 1 Canto 3 Vers 752-799 Ein tief-geheimes Wissen war vermummt als die Unwissenheit...
Buch 1 Canto 3 Vers 800-824 Des Kosmos Kräfte konnte er bei ihrem Wirken schauen...
Canto 4: DAS GEHEIME WISSEN
Download-Symbol Buch 1 Canto 4 Vers 001-966 Das geheime Wissen (als ZIP-Archiv)
Buch 1 Canto 4 Vers 001-050 Der Seher stand auf einer Höhe, die empor zu größeren Höhen blickte...
Buch 1 Canto 4 Vers 051-099 Der Körper wird dann ganz bewegungslos so wie ein Marmordenkmal...
Buch 1 Canto 4 Vers 100-153 Erhaben, ruhig und geduldig sieht er die Jahrhunderte vorübergehen...
Buch 1 Canto 4 Vers 154-201 Doch hört die Aspiration als einziges Echo auf ihr Rufen...
Buch 1 Canto 4 Vers 202-253 Dann wird die Erden-Göttin hingezogen zu dem allem...
Buch 1 Canto 4 Vers 254-302 Denn festgelegt ist innerhalb des dichtbesetzten Bogens...
Buch 1 Canto 4 Vers 303-0350 Ganz aufmerksam auf eine unsichtbare Wahrheit...
Buch 1 Canto 4 Vers 351-399 Es lebt fern von der Dämmerung des Ursprungs...
Buch 1 Canto 4 Vers 400-450 Sie leben als Entzücken, als ein Strahlenglanz...
Buch 1 Canto 4 Vers 451-497 Er schaut auf die verborgenen Aspekte und auf die verhüllten Mächte...
Buch 1 Canto 4 Vers 498-551 Jedoch erfüllt inzwischen hier auf Erden, an dem Gegenpol des Geistes...
Buch 1 Canto 4 Vers 552-600 Gesprochen haben sie im Wissen und in der Unwissenheit...
Buch 1 Canto 4 Vers 601-656 Er wächst durch sie in allen Mächten seines Wesens...
Buch 1 Canto 4 Vers 657-700 Ihr Reich hat sie in diesem Kosmos aufgebaut...
Buch 1 Canto 4 Vers 701-750 Zuletzt erwacht er zur Erinnerung an jenes Selbst...
Buch 1 Canto 4 Vers 751-798 Er, dessen Transzendenz die trächtigen gewaltigen Weiten lenkt...
Buch 1 Canto 4 Vers 799-848 Er sucht, als hätte er sein inneres Licht verloren...
Buch 1 Canto 4 Vers 849-899 Seht, wie am Anfang seines ungeschickten Aufbruchs...
Buch 1 Canto 4 Vers 900-948 Er ist ein Geist in einer Welt, die nicht vollendet ist...
Buch 1 Canto 4 Vers 949-966 Selbst wenn er schläft, hält er sie fest an seiner Brust...
Canto 5: DER YOGA DES KÖNIGS – DER YOGA VON DER FREIHEIT UND ERHABENHEIT DES GEISTES
Download-Symbol Buch 1 Canto 5 Vers 001-626 Der Yoga von der Freiheit und Erhabenheit des Geistes (als ZIP-Archiv)
Buch 1 Canto 5 Vers 001-048 So hatte Aswapati als der erste von den zeitgeborenen Menschen...
Buch 1 Canto 5 Vers 049-102 Die stumme große Mutter akzeptiert in ihrer kosmischen Entrückung...
Buch 1 Canto 5 Vers 103-151 So wie man durch den Nebel einen souveränen Gipfel sieht...
Buch 1 Canto 5 Vers 152-201 So sah der Seher die Fragwürdigkeit von allen Dingen dieser Erde...
Buch 1 Canto 5 Vers 202-250 Als Widersacher gegen diese großartige Flucht...
Buch 1 Canto 5 Vers 251-298 Ein Schauern überlief seine Natur bei diesem Griff des Unbekannten...
Buch 1 Canto 5 Vers 299-351 Was unveränderlich und gleichen Alters mit der Welt...
Buch 1 Canto 5 Vers 352-397 Was alles man dereinst für unmöglich gehalten hatte, konnte werden...
Buch 1 Canto 5 Vers 398-456 So kann es die gigantische Unwissenheit und dieses zwergenhafte Leben...
Buch 1 Canto 5 Vers 457-499 So kam in die Verfügung dieses Sehers dieses wunderreiche Königreich...
Buch 1 Canto 5 Vers 500-549 Es hatte seinen Ort auf einem Rand der stundenlosen Zeit...
Buch 1 Canto 5 Vers 550-597 Man konnte eine letzte hohe Welt erblicken, wo sich alle Welten treffen...
Buch 1 Canto 5 Vers 598-626 Es schwoll empor ein Lobgesang aus den verlorenen verträumten Tiefen...

BUCH 2: DAS BUCH VOM WELTENWANDERER

Canto 1: DIE WELTENTREPPE
Download-Symbol Buch 2 Canto 1 Vers 001-256 Die Weltentreppe (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 1 Vers 001-049 Der Seher wanderte allein, bewacht von der Unendlichkeit...
Buch 2 Canto 1 Vers 050-102 Die unerschöpflichen Gesichte des Mentals, das niemals schläft...
Buch 2 Canto 1 Vers 103-149 Dort sah er abseits und umwallt von ihrem innerlichen Wesen...
Buch 2 Canto 1 Vers 150-199 Des Wesens höhere Bestimmung ist auch unsre Ursache, sie hält...
Buch 2 Canto 1 Vers 200-0256 Es soll dann denken ein Mental hinter der unmentalen Maske der Natur...
Canto 2: DAS REICH DER SUBTILEN MATERIE
Download-Symbol Buch 2 Canto 2 Vers 001-440 Der Yoga des Königs: Das Reich der subtilen Materie (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 2 Vers 001-050 In dem nur schwer fassbaren Feld von dem verborgenen Selbst...
Buch 2 Canto 2 Vers 051-100 Wenn es mit seinem ewigen Strahlen bei uns eingreift, inspiriert...
Buch 2 Canto 2 Vers 101-150 Für die Berührung feinerer Umgebungen geläutert...
Buch 2 Canto 2 Vers 151-199 So ward denn unternommen Gottes Absturz in die Nacht...
Buch 2 Canto 2 Vers 199-249 Selbst in der Winzigkeit des Zustands unsrer Sterblichkeit...
Buch 2 Canto 2 Vers 250-301 Sie bringt zu uns das Wort, das unausweichlich ist...
Buch 2 Canto 2 Vers 302-351 Auf jeder Ebene der hieratischen Macht erscheinen...
Buch 2 Canto 2 Vers 352-400 Jedoch nur selten brennt die Flamme, und sie brennt auch nicht für lange...
Buch 2 Canto 2 Vers 401-440 In einer an den eigenen Plan gebundenen Erhabenheit...
Canto 3: GLANZ UND FALL DES LEBENS
Download-Symbol Buch 2 Canto 3 Vers 001-538 Glanz und Fall des Lebens (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 3 Vers 001-049 Ein rauher breiter Aufstieg lockte seine Füße weg von hier...
Buch 2 Canto 3 Vers 050-103 Es krümmte sich inmitten seines trägen Schleichens...
Buch 2 Canto 3 Vers 104-149 Da schwammen über ihm in einer neuen Himmelswölbung...
Buch 2 Canto 3 Vers 150-199 In einem raschen ewigen Augenblicke leben drüben oder...
Buch 2 Canto 3 Vers 200-249 Empor klimmt die Natur zu der Identität mit Gott...
Buch 2 Canto 3 Vers 250-300 Des Himmels Freuden hätten wohl der Erde angehören können...
Buch 2 Canto 3 Vers 301-350 Der Intellekt war der Anbeter ihrer Schönheit...
Buch 2 Canto 3 Vers 351-401 Es machte Formen zu den rhythmischen Gestalten seiner inneren Vision...
Buch 2 Canto 3 Vers 402-451 Drum herrschte dort ein Hauch von hoher unanfechtbarer Zufriedenheit...
Buch 2 Canto 3 Vers 452-501 Obwohl er einst den Griff der Hand des Ewigen erfahren hatte...
Buch 2 Canto 3 Vers 502-538 Wie eine Göttin heimsucht eine Brust des Sterblichen...
Canto 4: DIE REICHE DES KLEINEN LEBENS
Download-Symbol Buch 2 Canto 4 Vers 001-671 Die Reiche des kleinen Lebens (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 4 Vers 001-0050 Erzitternd und vibrierend trat jetzt eine ungewisse Welt hervor...
Buch 2 Canto 4 Vers 051-099 Als eine augenlose Macht, die nicht mehr sieht ihr Ziel...
Buch 2 Canto 4 Vers 100-150 Es spaltet manchmal seinen Himmel des Mentals ein Lichtstrahl...
Buch 2 Canto 4 Vers 151-200 Ein weiter ruheloser Nebel, der nach Raum begehrte...
Buch 2 Canto 4 Vers 201-249 Doch nicht auf diese Art urteilte seines Geists erwachtes Auge...
Buch 2 Canto 4 Vers 250-302 Des Lebens Regungen erscheinen als entartet und als unrein...
Buch 2 Canto 4 Vers 303-349 So muß der Geist in einer endlichen und ignoranten Welt...
Buch 2 Canto 4 Vers 350-401 Dann kam ein feurigeres Atmen neu erwachten Lebens...
Buch 2 Canto 4 Vers 402-451 So wurden sie identisch mit des Geistes äußerlicher Schale...
Buch 2 Canto 4 Vers 452-504 Sich selbst bewunderten sie als Titanen und als Götter...
Buch 2 Canto 4 Vers 505-550 Doch machte hier auf halbem Weg das Leben Halt...
Buch 2 Canto 4 Vers 551-598 Es drangen nur empor zur unstabilen Oberfläche...
Buch 2 Canto 4 Vers 599-649 Ein wenig Freude und ein wenig Wissen war genügend...
Buch 2 Canto 4 Vers 650-671 Aus einem langsamen, verworrenen, verwickelten Erforschen...
Canto 5: DIE GOTTHEITEN DES KLEINEN LEBENS
Download-Symbol Buch 2 Canto 5 Vers 001-773 Die Gottheiten des kleinen Lebens (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 5 Vers 001-050 Hier sah als eine festgelegte enge Macht mit starren Formen...
Buch 2 Canto 5 Vers 051-099 Sie tun ihr Werk in jener winzigen Natur...
Buch 2 Canto 5 Vers 100-149 In Kreisen windet unsres Lebens unbestimmter Weg sich immer weiter...
Buch 2 Canto 5 Vers 150-199 Das sind die Eltern eines Universums, das sich immer weiter ausdehnt...
Buch 2 Canto 5 Vers 200-251 Der festgelegte Welten-Rhythmus ward gewandelt...
Buch 2 Canto 5 Vers 252-299 Und es erwachten diese zweifelhaften Saaten und die Kraft...
Buch 2 Canto 5 Vers 300-352 Und Freude kam, die ihre Sterblichkeit für eine kurze Zeit vergaß...
Buch 2 Canto 5 Vers 353-399 Wir sehen nur den Saum der Brandung ihrer weiten Wogen...
Buch 2 Canto 5 Vers 400-450 Nur eine denkfähige Puppe ist am Anfang dies Mental des Lebens...
Buch 2 Canto 5 Vers 451-501 Wir selbst sind gar nicht fähig, unser eigenes Schicksal aufzubauen...
Buch 2 Canto 5 Vers 502-555 Er wird gerettet durch ihr Schweigen von der Folter seines Ichs...
Buch 2 Canto 5 Vers 556-601 Materie, die wagt, sich durch das Mental zu lesen und zu verstehen...
Buch 2 Canto 5 Vers 602-650 Doch dieses Lebens-Schema war nur provisorisch...
Buch 2 Canto 5 Vers 651-699 Es wandert der All-Eine durch das Feld des Kosmos über enge Pfade...
Buch 2 Canto 5 Vers 700-751 Denn unsre Gedanken sehnen sich nach jenem ewigen Licht...
Buch 2 Canto 5 Vers 752-773 Noch einmal wagte dieser Weltenwanderer den Durchgang...
Canto 6: DIE REICHE UND GOTTHEITEN DES GRÖSSEREN LEBENS
Download-Symbol Buch 2 Canto 6 Vers 1-1017 Die Reiche und Gottheiten des grösseren Lebens (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 6 Vers 001-051 Wie jemand, der im Tunnel zwischen düsteren Wänden geht...
Buch 2 Canto 6 Vers 052-101 Ein junges Himmelsglühen wie beim nahen Morgen...
Buch 2 Canto 6 Vers 102-149 Und auch ein Wort, das eine höchste Wahrheit inkarnieren konnte...
Buch 2 Canto 6 Vers 150-0199 Sie zwingt vergängliche Substanz hinein in die Gestaltung...
Buch 2 Canto 6 Vers 200-249 Dies ist das Grundgesetz von seinem Wesen...
Buch 2 Canto 6 Vers 250-301 Die Unbewußtheit ist des höheren Lebens lange riesengroße Pause...
Buch 2 Canto 6 Vers 302-351 Was alles hier geschieht, das ist des Lebens Umgang...
Buch 2 Canto 6 Vers 352-402 Obwohl des Lebens Antlitz keine Erden-Maske schwer belastet...
Buch 2 Canto 6 Vers 403-452 So ist man Haushalter der eigenen Person und ist sein eigenes Schicksal...
Buch 2 Canto 6 Vers 453-500 Wie eine Statue steht in Pose eine Tugend, die die Welt beherrscht, oder...
Buch 2 Canto 6 Vers 501-552 Man fühlte auch, wie eines anderen Menschen Kummer eindrang...
Buch 2 Canto 6 Vers 553-598 Und immer weiter kreiste es nach einem weit entfernten Licht...
Buch 2 Canto 6 Vers 599-650 Ihn schauten tausende verwirrende Gesichter von der Wahrheit an...
Buch 2 Canto 6 Vers 651-702 Er dachte so mit den Gedanken dieses höheren Lebens...
Buch 2 Canto 6 Vers 703-750 Durch seltsames und weit entferntes Flimmern angezogen...
Buch 2 Canto 6 Vers 751-803 Doch sind nur kurz die Augenblicke eines seligen Glücks...
Buch 2 Canto 6 Vers 804-851 Hier ist die Kluft, des Lebens Kraft hält an hier oder sinkt dahin...
Buch 2 Canto 6 Vers 852-901 So lag auf dem Gesicht des Lebens jetzt nur noch...
Buch 2 Canto 6 Vers 902-956 Und jede schnell vergängliche Idee und eine Konstruktion...
Buch 2 Canto 6 Vers 957-999 So ist denn unser Leben wie ein Marsch nach einem nie errungenen Sieg...
Buch 2 Canto 6 Vers 1000-1017 Dann könnte Gott hier sichtbar sein und hier Gestalt annehmen...
Canto 7: DER ABSTIEG IN DIE NACHT
Download-Symbol Buch 2 Canto 7 Vers 001-609 Der Abstieg in die Nacht (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 7 Vers 001-050 Es war ganz losgelöst vom Leben sein Mental...
Buch 2 Canto 7 Vers 052-101 Es wandelten selbst Licht und Liebe sich durch diesen Zauber...
Buch 2 Canto 7 Vers 102-147 Die Lust, die stets zersetzt des Geists naturgeborene Güte...
Buch 2 Canto 7 Vers 148-198 Bewußt, daß es hier eine ihm bisher noch vorenthaltene...
Buch 2 Canto 7 Vers 199-251 Verschwenderisch verlieh er ein Gefühl von Macht und Freude...
Buch 2 Canto 7 Vers 252-299 Dies Leben war mit seiner Waage und dem Schwert stets auf der Wacht...
Buch 2 Canto 7 Vers 300-349 So schlich durch ihr verfinstertes Mental...
Buch 2 Canto 7 Vers 350-401 Ein Stolz auf alles Böse hätschelte das eigene miserable Wesen...
Buch 2 Canto 7 Vers 402-450 Der Haß war eng vertraut mit jeder Tat von Sinnlichkeit...
Buch 2 Canto 7 Vers 451-500 So starrte eine mächtige Energie, ein ungeheuerlicher Gott...
Buch 2 Canto 7 Vers 501-554 Hier waren alle die Betrogenen oder dienten allem, was sie nur betrog...
Buch 2 Canto 7 Vers 555-609 Dann hörten alle Unterkünfte dieser Kreaturen auf und ihre Formen...
Canto 8: DIE WELT DER LÜGE, DIE MUTTER DES BÖSEN UND DIE SÖHNE DER FINSTERNIS
Download-Symbol Buch 2 Canto 8 Vers 001-460 Die Welt der Lüge, die Mutter des Bösen und die Söhne der Finsternis (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 8 Vers 001-051 Dann konnte dieser Weltenwanderer erkennen...
Buch 2 Canto 8 Vers 052-100 Dort saß das Denken als die Priesterin von jeglicher Perversität...
Buch 2 Canto 8 Vers 101-151 Es überschattete die Erde mit dem riesenhaften Körper...
Buch 2 Canto 8 Vers 152-200 Die Stärke dieser Energie und ihre List sind unberechenbar...
Buch 2 Canto 8 Vers 201-250 Sie haben ihre Posten aufgestellt an allen Straßen der Natur...
Buch 2 Canto 8 Vers 251-300 Auch dieses muß der Weltenwandrer wagen...
Buch 2 Canto 8 Vers 301-349 Aus solchem scharfen Stoff bestand des Lebens lang-währende Hölle...
Buch 2 Canto 8 Vers 350-399 So machte eine böse Umwelt böse Seelen nur noch schlechter...
Buch 2 Canto 8 Vers 400-460 Dort fühlte er in jener völligen Identität, die das Mental verloren hatte...
Canto 9: DAS PARADIES DER LEBENSGÖTTER
Download-Symbol Buch 2 Canto 9 Vers 001-158 Das Paradies der Lebensgötter (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 9 Vers 001-050 Es strahlte um den Weltenwanderer ein glückverheißender und großer Tag...
Buch 2 Canto 9 Vers 051-100 Er hörte, wie von unsichtbaren Händen...
Buch 2 Canto 9 Vers 101-158 Er horchte auf Musik, die das Mental unsterblich machen kann...
Canto 10: DIE REICHE UND GOTTHEITEN DES KLEINEN MENTALS
Download-Symbol Buch 2 Canto 10 Vers 001-766 Die Reiche und Gottheiten des kleinen Mentals (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 10 Vers 001-049 Auch dieses muß nun überschritten und zurückgelassen werden...
Buch 2 Canto 10 Vers 050-100 In seinem niedern äußersten Bereich behauptete mit Schwierigkeit...
Buch 2 Canto 10 Vers 101-150 Aus diesem Glühwurm-Gipfel jener Reiche eines blassen Schimmers...
Buch 2 Canto 10 Vers 151-202 Es legte ein Spezialist des harten Mechanismus einer Logik auf...
Buch 2 Canto 10 Vers 203-258 Es schafft wie jemand, der in seiner Phantasie sich eine Burg erbaut...
Buch 2 Canto 10 Vers 259-302 Als Diener diente dieser Macht ein Zwerg in dreifacher Verkörperung...
Buch 2 Canto 10 Vers 303-351 Ein Lächeln des Erhalters dieser Welten sandte einst...
Buch 2 Canto 10 Vers 352-406 Es leckte eine Flammen-Schlange, die als ihren Schweif...
Buch 2 Canto 10 Vers 407-452 Von allen diesen Mächten war die letzte auch die größte...
Buch 2 Canto 10 Vers 452-500 Sie bringt so ihres Hirnes schwierige Erfindungen...
Buch 2 Canto 10 Vers 501-553 Dies Mühen der Vernunft ist ein ergebnisloses Spiel...
Buch 2 Canto 10 Vers 554-601 Das Rationale des Mentals braucht niemanden, es zu bewegen...
Buch 2 Canto 10 Vers 602-657 Die Ursache und die Notwendigkeit, die geisterten gestaltlos hier herum...
Buch 2 Canto 10 Vers 658-700 In jenen lichten Reichen, wo die Sonne aufgeht...
Buch 2 Canto 10 Vers 701-766 Bis jetzt ist seine Maske dort und noch nicht seine Stirne...
Canto 11: DIE REICHE UND GOTTHEITEN DES GRÖSSEREN MENTALS
Download-Symbol Buch 2 Canto 11 Vers 001-595 Die Reiche und Gottheiten des grösseren Mentals (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 11 Vers 001-054 Dort endeten die Grenzen dieser schwer schaffenden Macht...
Buch 2 Canto 11 Vers 055-100 In einem Sonnenglanz von Freude und von absoluter Macht...
Buch 2 Canto 11 Vers 101-153 Inmitten all dem Dunst und Nebel, all dem Schlamm und Stein der Erde...
Buch 2 Canto 11 Vers 154-202 In jenem leuchtend klaren Flimmern einer amethystenen Luft...
Buch 2 Canto 11 Vers 203-249 Ein langer Gang von Bilderfriesen...
Buch 2 Canto 11 Vers 250-295 Für den Gebrauch bestimmt ward ihre unbesiegbare Geschicklichkeit...
Buch 2 Canto 11 Vers 296-348 Es standen über diesen Erz-Baumeistern in subtilem Rang...
Buch 2 Canto 11 Vers 349-398 Es las deren Mental hier eine Weisheit...
Buch 2 Canto 11 Vers 399-449 In einem komplizierteren und kühneren Anstieg...
Buch 2 Canto 11 Vers 450-498 Jedoch verborgen und dem sterblichen Erfassen vorenthalten...
Buch 2 Canto 11 Vers 499-551 Dies war das Spiel der lichten Gottheiten des Denkens...
Buch 2 Canto 11 Vers 552-595 Indem sie ihre Schönheit hier in seinen Armen inkarnierte...
Canto 12: DIE HIMMEL DES IDEALS
Download-Symbol Buch 2 Canto 12 Vers 001-189 Die Himmel des Ideals (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 12 Vers 001-049 Es winkte aus der Ferne jederzeit das Ideal...
Buch 2 Canto 12 Vers 050-091 Und all die hohen Götter, die ihr Antlitz bisher uns verborgen hielten...
Buch 2 Canto 12 Vers 092-151 Und auf der anderen Seite dieser ewigen Himmelsleiter strebten die...
Buch 2 Canto 12 Vers 152-189 Der Weltenwanderer bewegte sich nach freiem Willen...
Canto 13: IM SELBST DES MENTALS
Download-Symbol Buch 2 Canto 13 Vers 001-184 Im Selbst des Mentals (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 13 Vers 001-051 Zuletzt kam dort ein ödes und indifferentes Firmament...
Buch 2 Canto 13 Vers 052-099 Hier konnte dieser Denker jetzt verweilen...
Buch 2 Canto 13 Vers 100-150 So ist unser Mental ein Haus, das heimgesucht wird von Gespenstern...
Buch 2 Canto 13 Vers 151-184 Der Seher hob den Blick empor, doch alles war nur öd und still...
Canto 14: DIE WELT–SEELE
Download-Symbol Buch 2 Canto 14 Vers 001-258 Die Welt-Seele (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 14 Vers 001-055 Hier kam nun auf das Suchen dieses Wandrers eine eingehüllte Antwort...
Buch 2 Canto 14 Vers 056-100 Ein Weihrauch schwebte im Vibrieren dieser Luft...
Buch 2 Canto 14 Vers 101-148 Dort ward zur Seele alles oder aus dem reinen Seelen-Stoff gemacht...
Buch 2 Canto 14 Vers 149-195 Tief eingetaucht in eine stimmelose Trance...
Buch 2 Canto 14 Vers 196-258 Hier war der Welten stetige Neuformungs-Kammer...
Canto 15: DIE REICHE DES GRÖSSEREN WISSENS
Download-Symbol Buch 2 Canto 15 Vers 001-187 Die Reiche des grösseren Wissens (als ZIP-Archiv)
Buch 2 Canto 15 Vers 001-052 Nun kehrte dieser Wanderer nach einem unermeßlichen Moment...
Buch 2 Canto 15 Vers 053-099 Dort antwortete die wundervolle Vielfachheit...
Buch 2 Canto 15 Vers 100-139 Befreit von allen Bindungen an Tod und Schlaf...
Buch 2 Canto 15 Vers 140-187 In jenes hohe Reich, wohin die Unwahrheit nicht kommen kann...

BUCH 3: DAS BUCH VON DER GÖTTLICHEN MUTTER

Canto 1: DAS STREBEN NACH DEM UNERKENNBAREN
Download-Symbol Buch 3 Canto 1 Vers 001-154 Das Streben nach dem Unerkennbaren (als ZIP-Archiv)
Buch 3 Canto 1 Vers 001-047 Zu klein ist alles, was die Welt uns geben kann...
Buch 3 Canto 1 Vers 048-100 So überschattete ein riesengroßer Zweifel all sein Vorwärtsgehen...
Buch 3 Canto 1 Vers 101-154 Es kehrten, angezogen durch sein unergründliches Betrachten...
Canto 2: DIE ANBETUNG DER GÖTTLICHEN MUTTER
Download-Symbol Buch 3 Canto 2 Vers 001-222 Die Anbetung der Göttlichen Mutter (als ZIP-Archiv)
Buch 3 Canto 2 Vers 001-047 Ein Stillesein, das absolut ist und nicht mitteilbar...
Buch 3 Canto 2 Vers 048-099 Bisher hat eine breite weiße Linie als ein Ziel gedient...
Buch 3 Canto 2 Vers 100-151 Dies wandelte das Atmen in ein glückliches Mysterium...
Buch 3 Canto 2 Vers 152-197 So steht sie zu den Häupten von Geburt, von Mühen und von Schicksal...
Buch 3 Canto 2 Vers 198-222 Doch viel zu weit war nun sein Wesen für sein Selbst...
Canto 3: DAS HAUS DES GEISTES UND DIE NEUE SCHÖPFUNG
Download-Symbol Buch 3 Canto 3 Vers 001-573 Das Haus des Geistes und die neue Schöpfung (als ZIP-Archiv)
Buch 3 Canto 3 Vers 001-052 Dem Wandrer blieb ein mächtigeres Werk zu tun als alles...
Buch 3 Canto 3 Vers 053-098 So kam denn diese eine letzte mächtigste Transformation...
Buch 3 Canto 3 Vers 099-149 Jetzt hüllte ein Symbol und eine Herrlichkeit die Erde ein...
Buch 3 Canto 3 Vers 150-204 Dort sind auch nicht die Flackerlichter und die Schatten der Idee...
Buch 3 Canto 3 Vers 205-250 Doch plötzlich kam von dort ein Blick nach unten...
Buch 3 Canto 3 Vers 251-299 Dort war das Eins-sein nicht verbunden mit Monotonie...
Buch 3 Canto 3 Vers 300-353 Versetzt in diese neuen Welten war der Wanderer...
Buch 3 Canto 3 Vers 354-400 Dann zog die ewige Göttin ein in ihre kosmische Behausung...
Buch 3 Canto 3 Vers 401-446 Bei dem Versteckspiel an der Brust von einer Mutter-Weisheit...
Buch 3 Canto 3 Vers 447-499 Im Gegensatz zu dieser Herrlichkeit spiritueller Daseinsformen...
Buch 3 Canto 3 Vers 500-551 Als etwas Fremdes, so erschien ihm dieses düstere und ferne Universum...
Buch 3 Canto 3 Vers 552-573 Hier war, gleichwie an einer Brust befreienden und tiefen Friedens...
Canto 4: DIE SCHAU UND DIE GNADENGABE
Download-Symbol Buch 3 Canto 4 Vers 001-509 Die Schau und die Gnadengabe (als ZIP-Archiv)
Buch 3 Canto 4 Vers 001-049 Doch dann entstand ganz plötzlich dort ein heiliges Sich-regen...
Buch 3 Canto 4 Vers 050-099 Erwecke nicht das unerhörte Niederkommen...
Buch 3 Canto 4 Vers 100-150 Sein Tag ist nur ein Augenblick im steten Fluß der Zeit...
Buch 3 Canto 4 Vers 151-200 Obwohl er ein Mental nur ist, zu impotent, die Erde...
Buch 3 Canto 4 Vers 201-259 Drum darf er niemals rasten, eh er nicht sein Selbst gefunden hat...
Buch 3 Canto 4 Vers 260-300 Erhaben, ernst und süß verhauchte diese mächtige Stimme...
Buch 3 Canto 4 Vers 301-348 Als eine tief enttäuschte unsterbliche Seele...
Buch 3 Canto 4 Vers 349-402 Sie sind Vorläufer einer Menge himmlischer Erscheinungen...
Buch 3 Canto 4 Vers 403-452 Du strahlend helle Quelle aller Seligkeit der Welt...
Buch 3 Canto 4 Vers 453-509 Wie eine Flamme im endlosen Licht verschwindet...

 

Savitri Teil II

BUCH 4: DAS BUCH VON DER GEBURT UND DER SUCHE

Canto 1: GEBURT UND KINDHEIT DER FLAMME
Download-Symbol Buch 4 Canto 1 Vers 001-343 Geburt und Kindheit der Flamme (als ZIP-Archiv)
Buch 4 Canto 1 Vers 001-050 Wie die Mänade eilte rastlos in den Zyklen des Begehrens...
Buch 4 Canto 1 Vers 051-104 Sich suhlend in dem Schlamm, mit Regenschauern...
Buch 4 Canto 1 Vers 105-149 Des Frühlings Kommen brachte die Magie und die Verzauberung...
Buch 4 Canto 1 Vers 150-200 Ein Geist, der seines Ursprungs in dem Himmel voll bewußt war...
Buch 4 Canto 1 Vers 201-250 Bis jetzt war dies nur eine Prophezeiung und nur eine Andeutung...
Buch 4 Canto 1 Vers 251-298 Es wächst heran im Einklang mit dem allem, was da ist...
Buch 4 Canto 1 Vers 299-343 Und wie allmählich der langsame Reim der ausgedehnten Jahre...
Canto 2: DAS WACHSEN DER FLAMME
Download-Symbol Buch 4 Canto 2 Vers 001-336 Das Wachsen der Flamme (als ZIP-Archiv)
Buch 4 Canto 2 Vers 001-056 Ein Land der Berge und der weiten...
Buch 4 Canto 2 Vers 057-099 Es wiesen die Philosophien intensiv die Erde hin zum Himmel...
Buch 4 Canto 2 Vers 100-151 Das war ein Wachsen hin nach unzählbaren Seiten...
Buch 4 Canto 2 Vers 152-198 Sie war ihr Freund, jedoch war sie zu groß...
Buch 4 Canto 2 Vers 199-240 So ging bei diesen Menschen Leben und Natur den Weg...
Buch 4 Canto 2 Vers 241-282 Jedoch inmitten dieser Welt, bei diesen Herzen...
Buch 4 Canto 2 Vers 283-336 Bis jetzt war mit der breiten Menschen-Szene sie noch nicht verbunden...
Canto 3: DER RUF ZUR SUCHE
Download-Symbol Buch 4 Canto 3 Vers 001-261 Der Ruf zur Suche (als ZIP-Archiv)
Buch 4 Canto 3 Vers 001-050 Es brach ein Morgen an, der schien der Anbeginn zu sein...
Buch 4 Canto 3 Vers 051-102 Der Mensch, der jetzt in diese Welt hineinstarrt mit den ignoranten Augen...
Buch 4 Canto 3 Vers 103-147 Der Vorhang des Mentals ist nur ganz wenig aufgezogen...
Buch 4 Canto 3 Vers 148-199 Entnommen ward der oberflächlichen Betrachtung und sterblichen Sinnen...
Buch 4 Canto 3 Vers 200-261 Dorthin soll Er dich ziehen, daß dem Nahen deiner Schritte es begegnet...
Canto 4: DAS SUCHEN
Download-Symbol Buch 4 Canto 4 Vers 001-322 Das Suchen (als ZIP-Archiv)
Buch 4 Canto 4 Vers 001-049 So öffneten sich vor Savitri ihre Wege in die Welt...
Buch 4 Canto 4 Vers 050-101 Ein Architekt des Schicksals und des Zufalls...
Buch 4 Canto 4 Vers 102-150 So eilte, rasch wie eine Hoffnung, die durch ihre Träume reist...
Buch 4 Canto 4 Vers 151-202 Sie suchte nur ganz wenige und aufgeschlossene Bewohner auf, um so...
Buch 4 Canto 4 Vers 203-257 Die Kronprinzen der Monarchie der Welten...
Buch 4 Canto 4 Vers 258-322 So wie ein Sonnenstrahl hell einen Ort des Schattens überflutet...

BUCH 5: DAS BUCH VON DER LIEBE

Canto 1: DER VORBESTIMMTE ORT DER BEGEGNUNG
Download-Symbol Buch 5 Canto 1 Vers 001-086 Der vorbestimmte Ort der Begegnung (als ZIP-Archiv)
Buch 5 Canto 1 Vers 001-049 Doch jetzt war nahe der vom Schicksal vorbestimmte Ort...
Buch 5 Canto 1 Vers 050-086 Der Friede jener Urzeit herrschte hier...
Canto 2: SATYAVAN
Download-Symbol Buch 5 Canto 2 Vers 001-265 Satyavan (als ZIP-Archiv)
Buch 5 Canto 2 Vers 001-051 An diesem Tag des Schicksals konnte Savitri an alles sich erinnern...
Buch 5 Canto 2 Vers 052-098 Aus all dem ignoranten, eifervollen Müh'n vergangener Jahre...
Buch 5 Canto 2 Vers 099-150 Doch sah sie dieses nur wie andre schöne und gewohnte Formen, die...
Buch 5 Canto 2 Vers 151-202 Ganz überwältigt von dem Honig eines rätselhaften Blumen-Mundes...
Buch 5 Canto 2 Vers 203-265 Es lebt in unserm Innern eine Macht...
Canto 3: SATYAVAN UND SAVITRI
Download-Symbol Buch 5 Canto 3 Vers 001-445 Satyavan und Savitri (als ZIP-Archiv)
Buch 5 Canto 3 Vers 001-049 So trafen aus dem stimmlosen Mysterium der Vergangenheit...
Buch 5 Canto 3 Vers 050-099 Ich hörte durch des Äthers Wellen einen Klang seltsamer Stimmen...
Buch 5 Canto 3 Vers 100-150 Aus tiefem Sinnen gab sie Antwort: Ich bin Savitri...
Buch 5 Canto 3 Vers 151-202 Mein Geist, in meinem Innern tief zufrieden, wußte...
Buch 5 Canto 3 Vers 203-251 Ich sprach mit der Natur und war versunken...
Buch 5 Canto 3 Vers 252-304 Ich fühlte eine Wahrheit, die von dem Mental abschirmte ihre Form...
Buch 5 Canto 3 Vers 305-354 Komm näher zu mir her aus deinem Lichteswagen...
Buch 5 Canto 3 Vers 355-401 Als ob sie sich vor einem gnadenvollen Gott verneigte...
Buch 5 Canto 3 Vers 402-445 Die Liebe hatte in dem Schweigen und Geflüster der smaragdenen Welt...

BUCH 6: DAS BUCH VOM SCHICKSAL

Canto 1: DAS WORT DES SCHICKSALS
Download-Symbol Buch 6 Canto 1 Vers 001-757 Das Wort des Schicksals (als ZIP-Archiv)
Buch 6 Canto 1 Vers 001-055 In schweigende Gebiete, grenzend an des Sterblichen Bereich...
Buch 6 Canto 1 Vers 056-102 Von jener Wahrheit sang er, die aus blinden Tiefen...
Buch 6 Canto 1 Vers 103-151 Da hat ein mächtiges Erschauern und ein Wirbel von Ekstase...
Buch 6 Canto 1 Vers 152-201 Und überwältigt waren deine Glieder von der Masse jener Stimmen...
Buch 6 Canto 1 Vers 202-251 So sprach Narad, doch er behielt sein Wissen noch zurück...
Buch 6 Canto 1 Vers 252-300 Betrachte dir dies Bild, geprägt von Licht und Liebe...
Buch 6 Canto 1 Vers 301-355 Laß auf dem fürchterlichen Dammweg zu den Göttern...
Buch 6 Canto 1 Vers 356-400 Es sollte wohl der Weise jetzt gesprochen haben, doch der König...
Buch 6 Canto 1 Vers 401-454 Als ganz besonderer Geist in einer großen Menge...
Buch 6 Canto 1 Vers 455-499 Sie suchte nicht die Stärke, die extremes Unglück mit sich bringt...
Buch 6 Canto 1 Vers 500-549 Uns kann noch immer rühren eine alte Sage längst vergangnen Leids...
Buch 6 Canto 1 Vers 550-601 Es halten sich in ihm die Waage die Natur und seine Seele...
Buch 6 Canto 1 Vers 602-655 Dort schläft der Liebe Süßigkeit in seiner bleichen marmorharten Hand...
Buch 6 Canto 1 Vers 656-702 Jedoch was unsre Seelen angeht, die auf Gottes Rad...
Buch 6 Canto 1 Vers 703-757 Es gibt in heiliger Verhüllung ein Gesetz und eine hehre ernste Kraft...
Canto 2: DER WEG DES SCHICKSALS UND DAS PROBLEM DES LEIDENS
Download-Symbol Buch 6 Canto 2 Vers 001-916 Der Weg des Schicksals und das Problem des Leidens (als ZIP-Archiv)
Buch 6 Canto 2 Vers 001-049 Ein Schweigen siegelte die unwiderrufliche Erklärung...
Buch 6 Canto 2 Vers 050-100 Das hat verwandelt den geraden Pfad...
Buch 6 Canto 2 Vers 101-153 Der Mensch, ein Suchender in einem finstern und obskuren Ort, er ist...
Buch 6 Canto 2 Vers 154-193 Das weite Suchen seiner Seele und die ewig wiederkehrenden...
Buch 6 Canto 2 Vers 194-249 Dann gab nach einem Schweigen ihr Narad die Antwort...
Buch 6 Canto 2 Vers 250-295 Gewiß ist diese Erde voll von Arbeit, vollgepackt mit Schmerz...
Buch 6 Canto 2 Vers 296-349 Der Gottessohn, geboren als der Menschensohn...
Buch 6 Canto 2 Vers 350-403 Doch schlimmer mögen noch die Kosten werden...
Buch 6 Canto 2 Vers 404-449 Hart ist des Welterlösers schwere Aufgabe...
Buch 6 Canto 2 Vers 450-500 Des Schicksals dumpfer Widerstand kann seinen Willen nicht zerbrechen...
Buch 6 Canto 2 Vers 501-549 Ins ewige Licht soll dann empor er tauchen...
Buch 6 Canto 2 Vers 550-600 Als Monopolbesitzer aller Energie der Welt...
Buch 6 Canto 2 Vers 601-651 Der Funke sucht Erlösung von den engen Hüllen dieser Zeit...
Buch 6 Canto 2 Vers 652-701 So lebte eine ganz verfinsterte Natur und hielt die Saat...
Buch 6 Canto 2 Vers 702-750 Doch es erwiderte Narad und er bedeckte eine Wahrheit...
Buch 6 Canto 2 Vers 751-805 Doch gegenwärtig wandelt er im zweifelhaften Lichtstrahl der Natur...
Buch 6 Canto 2 Vers 806-858 Der Geist fühlt dann erst spät die unsägliche Freude...
Buch 6 Canto 2 Vers 859-916 Denn die von Gott gegebene Macht des Wesens ist dann ihre Kraft...

BUCH 7: DAS BUCH VOM YOGA

Canto 1: DIE FREUDE DER VEREINIGUNG; DIE QUAL DES VORAUSWISSENS VOM TOD UND DES HERZENS KUMMER
Download-Symbol Buch 7 Canto 1 Vers Vers 001-318 Die Qual des Vorauswissens vom Tod und des Herzens Kummer (als ZIP-Archiv)
Buch 7 Canto 1 Vers 001-050 Das Schicksal folgte Savitris vorausgesehenem und unabänderlichem Weg...
Buch 7 Canto 1 Vers 051-100 Zurückgelassen waren nun die wohlbekannten Angesichter...
Buch 7 Canto 1 Vers 101-148 Es war nun alles hinter ihr gelassen, was dereinst ihr Leben war...
Buch 7 Canto 1 Vers 149-199 Da pochte eine fürchterliche Ahnung hart an ihre Brust...
Buch 7 Canto 1 Vers 200-250 Auch war bei ihren schönen Handlungen noch keine Wandlung...
Buch 7 Canto 1 Vers 251-318 Sie drängte allen aufsteigenden Kummer in ihr Herz zurück...
Canto 2: DAS GLEICHNIS VOM SUCHEN NACH DER SEELE
Download-Symbol Buch 7 Canto 2 Vers 001-473 Das Gleichnis vom Suchen nach der Seele (als ZIP-Archiv)
Buch 7 Canto 2 Vers 001-055 Wie schlaflos in der Nacht auf Wacht, so saß Savitri...
Buch 7 Canto 2 Vers 056-103 Darauf erwiderte die Stimme: Ist denn dies genug, o Geist?...
Buch 7 Canto 2 Vers 104-150 Savitri saß bei ihrem vom Verhängnis heimgesuchten Gatten...
Buch 7 Canto 2 Vers 151-204 Es fühlte eine Göttlichkeit in seinem bröckeligen Haus...
Buch 7 Canto 2 Vers 205-250 Der makellose Göttliche, All-Wundervolle wirft...
Buch 7 Canto 2 Vers 251-299 Dann steigen diese schauerlichen schrecklichen Bewohner mit...
Buch 7 Canto 2 Vers 300-350 Denn all die Möglichkeiten dieser Welt sind in dem Menschen...
Buch 7 Canto 2 Vers 351-397 Denn nichts ist völlig tot, was einst lebendig war...
Buch 7 Canto 2 Vers 398-448 Die Seele sucht nach Gott, nach allem Gutem, nach der Schönheit...
Buch 7 Canto 2 Vers 449-473 All dieses hatte in Savitri ihr verborgener Geist getan...
Canto 3: DER EINTRITT IN DIE INNEREN LANDE
Download-Symbol Buch 7 Canto 3 Vers 001-502 Der Eintritt in die inneren Lande (als ZIP-Archiv)
Buch 7 Canto 3 Vers 001-051 Savitri war zunächst heraus aus dem geschäftigen Gesumme des Mentals...
Buch 7 Canto 3 Vers 052-099 Doch unerschüttert stemmte sich ihr Wille gegen diese starren Riegel...
Buch 7 Canto 3 Vers 100-149 Dahin ging der Instinkt der Sinne, wenn sie leer sind von der Seele...
Buch 7 Canto 3 Vers 150-204 Sein Wogenschwall trug mit sich all die Hoffnungen und Ängste...
Buch 7 Canto 3 Vers 205-256 Sie konnten ihren flammenfüßigen Galopp wohl imitieren...
Buch 7 Canto 3 Vers 257-299 Als Savitri durch diese ahnungsvolle Stille ihres Selbstes weiterging...
Buch 7 Canto 3 Vers 300-359 Das Reich des Lebens ward zu einem regulierten Kontinent gemacht...
Buch 7 Canto 3 Vers 360-401 Es war ein Land der Ruhe, festgelegt war das Mental...
Buch 7 Canto 3 Vers 402-444 Wie glücklich sind die Menschen, die in diesem Chaos aller Dinge...
Buch 7 Canto 3 Vers 445-502 So wanderte sie weiter durch das Reich des Schweigens ihres Selbsts...
Canto 4: DIE DREIFACHEN SEELENKRÄFTE
Download-Symbol Buch 7 Canto 4 Vers 001-651 Die dreifachen Seelenkräfte (als ZIP-Archiv)
Buch 7 Canto 4 Vers 001-051 Von einem niedern flachen und lustlosen Grund...
Buch 7 Canto 4 Vers 052-096 Ich war ein Teil von dem geplagten und geschundenen Zugtier...
Buch 7 Canto 4 Vers 097-158 Ich bin der Mann der Schmerzen, ich bin er...
Buch 7 Canto 4 Vers 159-202 Savitri hörte diese Stimme und vernahm ihr Echo und...
Buch 7 Canto 4 Vers 203-250 Erhaben saß auf ihrem Thron in einer Welt des inneren Mentals...
Buch 7 Canto 4 Vers 251-299 Dem Sterblichen leg' ich mein Himmelsschwert in seine Hände...
Buch 7 Canto 4 Vers 300-352 Als der vermeintliche Besitzer wird er doch von ihr besessen...
Buch 7 Canto 4 Vers 353-406 Ich habe die Atome ausgefunden, die er brauchte...
Buch 7 Canto 4 Vers 407-452 Noch weiter auf dem Wege ihres Geistes aufwärts steigend...
Buch 7 Canto 4 Vers 453-500 Sehr viele sind der Formen Gottes, mittels derer er im Menschen wächst...
Buch 7 Canto 4 Vers 501-554 Weil er gefangen ist in seinem Körper und in dem Gehirn...
Buch 7 Canto 4 Vers 555-601 Im Embryo bin ich den Spuren der Geschichte aller Formen nachgegangen...
Buch 7 Canto 4 Vers 602-651 Auch wenn ein größeres Bewußtsein ich erreichen könnte...
Canto 5: DAS FINDEN DER SEELE
Download-Symbol Buch 7 Canto 5 Vers 001-344 Das Finden der Seele (als ZIP-Archiv)
Buch 7 Canto 5 Vers 001-051 Und weiter ging Savitri, nach der Seele mystischer geheimer Grotte...
Buch 7 Canto 5 Vers 052-101 Wie wenn ein alter im Gedächtnis neu erwachter Traum zur Wahrheit wird...
Buch 7 Canto 5 Vers 102-141 Dort gab es keinen Schritt atmender Menschen, keinen Laut...
Buch 7 Canto 5 Vers 142-200 Dort stand ein Wesen, das unsterblich war in der Vergänglichkeit...
Buch 7 Canto 5 Vers 201-253 Noch einmal war Savitri menschlich auf dem Boden dieser Erde...
Buch 7 Canto 5 Vers 254-299 In dem Bereich des Lotus ihres Haupts...
Buch 7 Canto 5 Vers 300-344 Verborgen im Geheimen lebt im Hintergrund die Seele, alles unterstützend...
Canto 6: NIRVANA UND DIE ENTDECKUNG DES ALLES VERNEINENDEN
Download-Symbol Buch 7 Canto 6 Vers 001-645 Nirvana und die Entdeckung des alles Verneinenden (als ZIP-Archiv)
Buch 7 Canto 6 Vers 001-050 Aus stillen Himmeln schaute nieder eine milde träge Sonne...
Buch 7 Canto 6 Vers 051-101 Doch jetzt verbrachten sie nicht länger hier...
Buch 7 Canto 6 Vers 102-145 Wer bist du, der du eine Krone forderst für die eigene besondere Geburt...
Buch 7 Canto 6 Vers 146-220 O Seele, lege nie dein Königreich dem Feinde bloß...
Buch 7 Canto 6 Vers 221-251 So sprach die mächtige Savitri aufrichtende Stimme...
Buch 7 Canto 6 Vers 252-302 Doch waren das nur Wechselschalter im Symbolspiel des Mentals...
Buch 7 Canto 6 Vers 303-351 Ganz unzugänglich und entzogen den sterblichen Sinnen...
Buch 7 Canto 6 Vers 352-399 So ist denn dies Mental nur eine kleine Dynamomaschine...
Buch 7 Canto 6 Vers 400-452 Ein Hohes hatte sie erlangt und stand so da, befreit von der Natur...
Buch 7 Canto 6 Vers 453-503 Und dann erschien nach einer langen leeren Pause...
Buch 7 Canto 6 Vers 504-549 Zög' diese sich zurück, dann wären alle Gegenstände ausgelöscht...
Buch 7 Canto 6 Vers 550-601 Es wurde alles Übrige substanzlos, selbst-vernichtet...
Buch 7 Canto 6 Vers 602-645 So nahm sie Anteil an der hohen Abgeschiedenheit des Überbewußten...
Canto 7: DIE ENTDECKUNG DES KOSMISCHEN GEISTES UND DAS KOSMISCHE BEWUSSTSEIN
Download-Symbol Buch 7 Canto 7 Vers 001-239 Die Entdeckung des kosmischen Geistes und das kosmische Bewusstsein (als ZIP-Archiv)
Buch 7 Canto 7 Vers 001-048 In dieser kleinen Klause in dem Herz des Walds...
Buch 7 Canto 7 Vers 049-099 Doch konnte eine unpersönliche Voraussicht jetzt schon sehen...
Buch 7 Canto 7 Vers 100-150 Es sandte das Mysterium, das über dem Bewußtsein ist, durch diese Leere...
Buch 7 Canto 7 Vers 151-199 Doch diese war kein vager und allgegenwärtiger Punkt mehr oder...
Buch 7 Canto 7 Vers 200-239 Drum ward auch ihr Mental vertraut mit dem Mental der Welt...

BUCH 8: DAS BUCH VOM TOD

Canto 1: TOD IM WALD
Download-Symbol Buch 8 Canto 1 Vers 001-172 Tod im Wald (als ZIP-Archiv)
Buch 8 Canto 1 Vers 001-050 Hier war es nun an diesem wunderbaren goldnen Tagesanbruch...
Buch 8 Canto 1 Vers 051-099 So wandelten der Gatte, der dem Tod verfallene, und seine Gattin...
Buch 8 Canto 1 Vers 100-147 Doch als er so am Schaffen war, da überkam ihn sein Verhängnis...
Buch 8 Canto 1 Vers 148-172 Ein Etwas war dorthin gekommen, schrecklich, ungeheuer und bewußt...

 

Savitri Teil III

BUCH 9: DAS BUCH VON DER EWIGEN NACHT

Canto 1: ZUR SCHWARZEN LEERE HIN
Download-Symbol Buch 9 Canto 1 Vers 001-372 Zur schwarzen Leere hin (als ZIP-Archiv)
Buch 9 Canto 1 Vers 001-052 So war sie jetzt allein gelassen in dem großen Wald...
Buch 9 Canto 1 Vers 053-099 So wurden ihre Bande der Vergessenheit des Selbsts zerrissen...
Buch 9 Canto 1 Vers 100-151 Es wandte dieser mächtigere Geist gebieterisch den Blick...
Buch 9 Canto 1 Vers 152-201 Willst du dein leidenschaftliches Verhalten denn für immer dir bewahren...
Buch 9 Canto 1 Vers 202-253 So stand er ohne Wanken zwischen zwei Bereichen...
Buch 9 Canto 1 Vers 254-299 Jedoch die Gottheit hatte jetzt, als ob des Körpers sinnenhafter Halt...
Buch 9 Canto 1 Vers 300-350 So wandelten die Drei noch weiter in Savitris Seelen-Szenerie...
Buch 9 Canto 1 Vers 351-372 Erkenne an die kalten Grenzsteine für deine Hoffnungen vom Leben...
Canto 2: DIE REISE IN DIE EWIGE NACHT UND DIE STIMME DER FINSTERNIS
Download-Symbol Buch 9 Canto 2 Vers 001-482 Die Reise in die ewige Nacht und die Stimme der Finsternis (als ZIP-Archiv)
Buch 9 Canto 2 Vers 001-049 Für eine Weile standen an dem frostigen und fürchterlichen Rand...
Buch 9 Canto 2 Vers 050-101 So ward das Denken, das sonst in der Welt sich durchkämpft...
Buch 9 Canto 2 Vers 102-146 Am Anfang flackerte verschwommen ein nicht auslöschbarer Lichtschein...
Buch 9 Canto 2 Vers 147-202 Die Frau gab keine Antwort. Doch ihr Geist wies scharf zurück...
Buch 9 Canto 2 Vers 203-251 Drum müht der Mensch sich ziellos hier in einer ungewissen Welt...
Buch 9 Canto 2 Vers 252-296 Da beugte erst der Tod sein Haupt in spöttisch-kalter Zustimmung...
Buch 9 Canto 2 Vers 297-342 Doch ihrem Anspruch stellte sich entgegen unversöhnlich eine Stimme...
Buch 9 Canto 2 Vers 343-402 Doch Savitri gab Antwort und begegnete dem Hohn mit Hohn...
Buch 9 Canto 2 Vers 403-448 Ich Tod, ich bin die einzige Zuflucht deiner Seele...
Buch 9 Canto 2 Vers 449-482 Doch für den Menschen gab dem Tod Savitri diese Antwort...

BUCH 10: DAS BUCH VOM DOPPELTEN ZWIELICHT

Canto 1: DAS TRAUM-ZWIELICHT DES IDEALS
Download-Symbol Buch 10 Canto 1 Vers 001-254 Das Traum-Zwielicht des Ideals (als ZIP-Archiv)
Buch 10 Canto 1 Vers 001-050 Es war noch alles Finsternis, trostlos und schaurig...
Buch 10 Canto 1 Vers 051-094 Die Unbewußtheit ist ein Schlaf des Überbewußten...
Buch 10 Canto 1 Vers 095-152 Es gibt ein morgendliches Zwielicht von den Göttern...
Buch 10 Canto 1 Vers 153-204 Man rührte dauernd an die Dinge, doch bekam sie...
Buch 10 Canto 1 Vers 205-254 Es waren hier in diesem lichten Reiche alle Dinge seltsam, himmlisch...
Canto 2: DIE BOTSCHAFT VOM TOD UND VON DER EITELKEIT DES IDEALS
Download-Symbol Buch 10 Canto 2 Vers 001-471 Die Botschaft vom Tod und von der Eitelkeit des Ideals (als ZIP-Archiv)
Buch 10 Canto 2 Vers 001-053 Dann klang des Todes unerbittliche und schrille Stimme...
Buch 10 Canto 2 Vers 054-100 Hier taucht doch alles nur empor, geboren aus dem Nichts-sein...
Buch 10 Canto 2 Vers 101-146 Die Avatare haben einst gelebt und starben doch vergebens...
Buch 10 Canto 2 Vers 147-199 Denn deine Leidenschaft war nur ein sinnliches Bedürfen...
Buch 10 Canto 2 Vers 200-250 Doch Savitri gab Antwort dieser finstern Macht...
Buch 10 Canto 2 Vers 251-301 Verkleidet sucht der Liebende sich unsre Seelen und er zieht sie zu sich...
Buch 10 Canto 2 Vers 302-352 Durch das Mental aus der Materie sind geschaffen worden...
Buch 10 Canto 2 Vers 353-399 Ganz unbewußt ist in der stummen unbewußten Leere...
Buch 10 Canto 2 Vers 400-449 Doch wo ist Raum für eine Seele oder Platz für einen Gott...
Buch 10 Canto 2 Vers 450-471 Wie sollen dann des Ideals substanzlos-zarte Farben haltbar werden...
Canto 3: DIE DEBATTE VON LIEBE UND TOD
Download-Symbol Buch 10 Canto 3 Vers 001-687 Die Debatte von Liebe und Tod (als ZIP-Archiv)
Buch 10 Canto 3 Vers 001-050 In einer traurigen vernichtenden Kadenz erstarb die Stimme...
Buch 10 Canto 3 Vers 051-100 In diesen massenhaften dumpfen Vibrationen eines Hirns...
Buch 10 Canto 3 Vers 101-148 Für seine tief geheimnisvolle Macht legt alles hier ein Zeugnis ab...
Buch 10 Canto 3 Vers 149-201 In diesem Treffen der vermischten Masken dieses Ewigen...
Buch 10 Canto 3 Vers 202-250 Und dennoch ist das Licht hienieden; es steht vor den Toren der Natur...
Buch 10 Canto 3 Vers 251-298 Da überwältigte bösartig eine Umwandlung der Erde Glieder...
Buch 10 Canto 3 Vers 299-356 Und doch jagt jegliches Geschöpf nach der Glückseligkeit...
Buch 10 Canto 3 Vers 357-402 So schweift die Freude durch die Erde und sie trinkt sich satt...
Buch 10 Canto 3 Vers 403-453 Im Lachen einer großen gold'nen Wahrheitssonne läßt...
Buch 10 Canto 3 Vers 454-498 Mein Wille ist erhabener als dein Gesetz, o Tod...
Buch 10 Canto 3 Vers 499-549 Da sandte ihr der Tod aus jenem unglaublichen Finstern seinen Schrei...
Buch 10 Canto 3 Vers 550-600 Ihr antwortete der Tod, dies Nichts, voller Verachtung...
Buch 10 Canto 3 Vers 601-644 Ihr gab der Tod zur Antwort: "Kehr also zurück, erprobe deine Seele...
Buch 10 Canto 3 Vers 645-687 So rangen miteinander diese großen Gegenspieler...
Canto 4: DAS TRAUM-ZWIELICHT DES IRDISCH-WIRKLICHEN
Download-Symbol Buch 10 Canto 4 Vers 001-972 Das Traum-Zwielicht des Irdisch-Wirklichen (als ZIP-Archiv)
Buch 10 Canto 4 Vers 001-050 Dann kam ein Abhang, der ganz langsam abwärts sank...
Buch 10 Canto 4 Vers 051-099 Als seien sie verlorene Reste von vergessenem Licht...
Buch 10 Canto 4 Vers 100-153 Fest eingefaßt ist ihr Mental in Grenzen eines Rundlaufs...
Buch 10 Canto 4 Vers 154-199 Wozu ist denn dies alles, diese Arbeit, dies Getöse...
Buch 10 Canto 4 Vers 200-248 Er gibt auf deine ignorante Stimme des Gebetes keine Antwort...
Buch 10 Canto 4 Vers 249-308 Gewiß, die Welt ist ein spirituelles Paradox...
Buch 10 Canto 4 Vers 309-353 Dann klang erneut vom Tod ein tieferer Ausruf...
Buch 10 Canto 4 Vers 354-407 Die weisen Menschen sind ganz ruhig, schweigend ragen sie...
Buch 10 Canto 4 Vers 408-460 "Ich fordre Gott von seinen Augenblicken." Ihr entgegnete der Tod...
Buch 10 Canto 4 Vers 461-503 Doch unverändert traf des Todes Ablehnung auf ihren Ruf...
Buch 10 Canto 4 Vers 504-542 Allzu gefährlich muß doch deine hohe stolze Wahrheit leben...
Buch 10 Canto 4 Vers 543-598 O Tod, auch du bist Gott und doch bist du nicht Er...
Buch 10 Canto 4 Vers 599-647 So scheint denn alles nur Opposition zu sein und Kampf und Zufall...
Buch 10 Canto 4 Vers 648-698 Aus diesem Wirrwarr von den Sinnen und dem Intellekt...
Buch 10 Canto 4 Vers 699-752 Und dann erstreckt sich hier die letzte Ausdehnung...
Buch 10 Canto 4 Vers 753-804 Dort überträgt sie sich in einen Körper, der aus Geistes-Stoff geschaffen...
Buch 10 Canto 4 Vers 805-840 Dann gab zum letzten Mal der Tod Savitri Antwort...
Buch 10 Canto 4 Vers 841-889 Und Savitri sah an den Tod und gab ihm keine Antwort...
Buch 10 Canto 4 Vers 890-948 Dann wurde hörbar eine Stimme, die das Selbst der Stille schien zu sein...
Buch 10 Canto 4 Vers 949-972 Er rief die Nacht zuhilfe, doch sie fiel zurück voll Schaudern...

BUCH 11: DAS BUCH VOM IMMERWÄHRENDEN TAG

Canto 1: DER EWIGE TAG: DER SEELE WAHL UND DIE HÖCHSTE VOLLENDUNG
Download-Symbol Buch 11 Canto 1 Vers 0001-1496 Der ewige Tag: Der Seele Wahl und die höchste Vollendung (als ZIP-Archiv)
Buch 11 Canto 1 Vers 001-053 Es schaute eine wunderbare Sonne nieder von den Himmeln...
Buch 11 Canto 1 Vers 054-100 Dort liegen Ebenen, die als die Ausdehnung von Gottes weitem Schlaf...
Buch 11 Canto 1 Vers 101-152 Es drangen an die Saiten des Gehörs verzückte Stimmen...
Buch 11 Canto 1 Vers 153-199 Von dem universalen Jubel solcher Schönheit überwältigt streckten...
Buch 11 Canto 1 Vers 200-248 Dort wirbelten verwirrend umeinander lichte Körper...
Buch 11 Canto 1 Vers 249-302 Die hoch-vervollkommneten Sinne lebten dort erleuchtet...
Buch 11 Canto 1 Vers 303-347 So wie ein Blütenkelch, harmonisch wie ein Chor aus Ätherwellen...
Buch 11 Canto 1 Vers 348-401 Sein ist der dumpfe Wille von Atom und Scholle...
Buch 11 Canto 1 Vers 402-437 Und jegliche Vision, die unserm Aug' entgangen war...
Buch 11 Canto 1 Vers 438-516 Und dann erhob ein Lobgesang sich aus des Herzens lichter Grotte...
Buch 11 Canto 1 Vers 517-553 Auf Savitri, die in dem stillen Herzen lauschte...
Buch 11 Canto 1 Vers 554-606 Gewiß, berauschend duften die Gefilde dort...
Buch 11 Canto 1 Vers 607-652 Dann sprach mit einem Lächeln, so erhaben wie die Mittagshimmel...
Buch 11 Canto 1 Vers 653-702 Des Himmels Ruf ist selten, seltener noch das Herz, das darauf achtet...
Buch 11 Canto 1 Vers 703-755 Der Mensch sucht nur durch Worte und durch Bilder nach der Wahrheit...
Buch 11 Canto 1 Vers 756-800 Doch Savitri gab Antwort diesem strahlend-hellen Gott...
Buch 11 Canto 1 Vers 801-858 Jedoch der Gott antwortete dem Herz der Frau...
Buch 11 Canto 1 Vers 859-909 So endete der Gott und beim Verklingen dieses Lauts...
Buch 11 Canto 1 Vers 910-958 Die Augenblicke fielen in die Ewigkeit hinein...
Buch 11 Canto 1 Vers 0959-1007 Und dann begann nach einem Schweigen still ein wonnevoller Ruf...
Buch 11 Canto 1 Vers 1008-1050 Sind dann die Menschen aufgewacht aus der Unwissenheit...
Buch 11 Canto 1 Vers 1051-1098 Die Höllenschmerzen sollen dir mein Kuß sein...
Buch 11 Canto 1 Vers 1099-1150 Ich will aus dir die selige Freude gießen wie aus einem Krug...
Buch 11 Canto 1 Vers 1151-1202 Denn er ist meine Seele, die empor sich tastet aus dem Tier...
Buch 11 Canto 1 Vers 1203-1251 Doch nur die Wenigen, die diesen zweifelhaften Mittelweg verlassen...
Buch 11 Canto 1 Vers 1252-1298 Und Gottes lebender kosmischer Geist...
Buch 11 Canto 1 Vers 1299-1348 Und das Supramental wird dann die Welt beanspruchen für jenes Licht...
Buch 11 Canto 1 Vers 1349-1402 Dies alles soll geschehen, denn es soll ein neues Leben kommen...
Buch 11 Canto 1 Vers 1403-1456 Denn die Erkenntnis wird hinuntergießen ihre strahlend-hellen Ströme...
Buch 11 Canto 1 Vers 1457-1496 In dem Entzücken ihres Fallens so kopfüber in die Tiefe...

BUCH 12: EPILOG

DIE RÜCKKEHR ZUR ERDE
Download-Symbol Buch 12 Canto 1 Vers 001-346 Die Rückkehr zur Erde (als ZIP-Archiv)
Buch 12 Canto 1 Vers 001-047 Aus einer abgrundtiefen Trance wachte auf Savitris Geist...
Buch 12 Canto 1 Vers 048-100 So lag sie eine Weile in entrückter träumerischer Seligkeit...
Buch 12 Canto 1 Vers 101-150 Doch sie erwiderte: Daß wir uns trennten, war der Traum...
Buch 12 Canto 1 Vers 151-199 Als Himmelskönigin, in Zustimmung zu seinem Willen...
Buch 12 Canto 1 Vers 200-249 Denn unsre Geister kamen nicht für uns allein...
Buch 12 Canto 1 Vers 250-297 Es brachten stille Priester, weiß gekleidet...
Buch 12 Canto 1 Vers 298-346 Dann wandten sich die Augen aller mit erstauntem Blick dorthin, wo stand...